Pyrénées Orientales

Mittelmeer Küste Pyrenees Orientales
Eine weite Mittelmeerküste von über 40 Kilometer ist eines der Landschaftlich prägenden Elemente der Pyrénées Orientales

Pyrénées Orientales – katalanisch „Pirineus Orientals“ - ist ein Département im Südwesten Frankreichs, das unter anderem ans Mittelmeer, an Spanien sowie an Andorra grenzt. Hauptstadt der Pyrénées Orientales, welche in der Region Languedoc-Roussillon liegen, ist Perpignan.

Im frühen Mittelalter zählte das Roussillon zum spanischen Katalonien, erst 1659 kam es zu Frankreich. Und so wundert es auch nicht, dass der katalanische Einfluss in den Pyrénées Orientales recht stark ist. Zwar ist das Katalanisch heutzutage weitestgehend durch das Französische verdrängt worden, aber es bestehen Bemühungen, diese Sprache wieder aufleben zu lassen. Die katalanisch geprägte Architektur und Kultur haben aber all die Jahre überlebt.

Die katalanischen Pyrenäen, wie man die Region auch nennt, sind ideale Urlaubsgebiete für jedermann: Rund 320 Sonnentage pro Jahr locken dabei ebenso wie circa 40 Kilometer Sandstrand, zahlreiche märchenhafte Buchten, Tierparks, Naturreservate, wunderschöne Altstädte und etliche beeindruckende Bauten sowie andere Sehenswürdigkeiten. Allen voran steht natürlich die einmalig schöne, abwechslungsreiche Landschaft der Pyrénées Orientales.

Sehenswürdigkeiten in den Pyrénées Orientales?

Neben der atemberaubenden Landschaft bieten die Pyrénées Orientales zahlreiche Bauwerke, die es gilt zu bestaunen. Etliche von ihnen wurden von dem berühmten Baumeister Vauban errichtet. Allen voran stehen die Klöster, wovon Saint-Martin-du-Canigou oder Saint-Michel-de-Cuxa die bedeutendsten sein dürften.

PyrenäenEinen kurzen Abstecher sollte man zudem zu den Gorges de Galamus mit der beeindruckenden Eremitage von Saint-Antoine wagen, Diese atemberaubende Schlucht befindet sich genau zwischen den Départements Aude und Pyrénées Orientales. Weit über die Grenzen Frankreich bekannt ist zudem die Höhle von Arago, etwa 20 Kilometer von Perpignan entfernt. Hier in dieser Fossilienfundstätte fand man neben zahlreichen Fossilien, deren Herkunft auf das Alter von etwa 450.000 Jahren datiert, auch den berühmten Schädel des „Mensch von Tautavel“.

Zu den sehenswertesten Altstädten der Pyrénées Orientales zählen die von Perpignan, Elne, Villefranche-de-Conflent und natürlich Collioure. Collioure – unweit der spanischen Grenze – ist für Kunstliebhaber ein Muss. Besonders erwähnenswert hier sind der Kunstweg „Chemin du Fauvisme“, das Château Royal sowie das Vieux Quartier du Mouré, wo sich schon Künstler wie Pablo Picasso und Henri Matisse wohlfühlten.

In Elne locken einige interessante Museen neben der ehemaligen Kathedrale und den Resten der Stadtmauer. Auch in Perpignan warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf ihre Besucher. So zeigt beispielsweise die Gestaltung des Hauptbahnhofes zweifelsfrei die Handschrift des Malers Salvador Dalí. Auch der dortige Palast der Könige von Mallorca oder die Kathedrale Sant Joan Baptista zählen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Pyrénées Orientales. Der berühmte Vauban hatte beim Fort Libéria, welches man über mehr als 700 unterirdische Stufen in Villefranche-de-Conflent erreicht, seine Hände im Spiel. In unmittelbarer Nähe zu diesem - zu den „schönsten Dörfern Frankreichs“ gehörenden - Ort befindet sich die Grotte des Canalettes, welche während der Sommermonate aufgrund ihrer einmaligen Akustik unbedingt zu einem Konzert besucht werden sollte.

Zu den schönsten Natursehenswürdigkeiten der Pyrénées Orientales zählt der See Les Bouillouses mit seiner Umgebung. Ein Paradies für Naturfreunde, Wanderer und Angler. Wer rosa Flamingos und etliche weitere Vögel neben einer vielfältigen Flora entdecken will, der sollte den Weg in das Naturschutzgebiet um den Salzwassersee von Canet-St-Nazaire nicht scheuen. Im Norden von Argelès-Plage befindet sich ein weiteres, landschaftlich interessantes Gebiet, das Naturreservat Mas Larrieu. Hier kann der Besucher neben zahlreichen verschiedenen Vogelarten die Stille und Ruhe der Landschaft der Pyrénées Orientales genießen.

Was tun in den Pyrénées Orientales?

Neben den bereits erwähnten Landschaften, die es zu erwandern gilt, sowie den beeindruckenden Klöstern und Altstädten, locken natürlich berühmte Badeorte wie Banyuls-sur-Mer, Port-Vendres, Saint-Cyprien oder Argelès-sur-Mer zum reinen Bade- oder Wassersporturlaub. Allen voran steht sicherlich das Schnorcheln, welches ohne großartiges Können sowie Zurhandnahme von kostspieligen Sportgeräten von nahezu jedermann betrieben werden kann. Die dortige Unterwasserwelt im Mittelmeer vor Frankreich ist wirklich ein lohnendes Objekt.

Cafe in PerpingnanWer es ein wenig aufwändiger aber dafür sicherlich noch interessanter mag, der geht auf Tauchkurs in den Pyrénées Orientales. Das Unterwasserreservat von Banyuls-Cerbère gilt dabei als eines der schönsten und größten Frankreichs. Wasserfreizeitspaß für die ganze Familie verspricht das Kajakfahren auf dem Meer. Dabei gibt es sicherlich die eine oder andere interessante und einsame Bucht sowie Höhle zu entdecken.

Mit dem „ Petit Train Jaune“ - einem Touristenzug – kann man die Herrlichkeit der Landschaft erleben. Und selbst im Winter locken die Pyrénées Orientales, denn dann kann man in der Nähe auf einigen der hohen Pyrenäenberge dem Wintersport nachgehen, um sich anschließend am zumeist wärmeren Mittelmeer die mediterrane Luft um die Nase wehen zu lassen.

Anreise in die Pyrénées Orientales?

Pyrenäen vom MeerNichts leichter als das! Wer in die Pyrénées Orientales reisen möchte, dem stehen gleich mehrere Möglichkeiten offen. Die wohl schnellste dürfte die Anreise mit dem Flugzeug sein. Per Last Minute oder anderweitig kann man direkt in der Hauptstadt Perpignan auf dem Flughafen „Perpignan-Rivesaltes" landen.

Wesentlich schöner wird wohl die Anreise im eigenen PKW oder mit dem Wohnmobil sein. Je nach Wohnort benutzt man dazu entweder die gebührenpflichtigen Autobahnen oder aber die ebenfalls sehr gut ausgebauten Nationalstraßen und genießt bereits bei der Anfahrt die herrliche Landschaft Frankreichs.

Foto: Roland Rinnau

Objekte in Pyrénées-Orientales Objekte in Pyrénées-Orientales

2748 Objekte in Pyrénées-Orientales
Ab 167.33 EUR per Nacht

Südfrankreich

Südfrankreich Urlaub

Impressionen

Tour de France

Sonnenuntergang

Pyrenäen

Weinberge

Palmen am strand

Folgen auf Facebook oder Google+